Die Stromversorgung in der Hi-Fi-Anlage. Zählen die Drähte?

Die Hi-Fi-Stromkabel verbessern entsprechend ihren drei Grundkoordinaten (Widerstand, Kapazität und Induktivität) die Qualität der Stromübertragung auf jede Art von Elektronik, die eine Schale hat IEC. Denken Sie an Verstärker, Vorverstärker, DAC, Abspielgeräte und Audiowiedergabegeräte. Aber warum sind diese Kabel wichtig, wenn sie "nur" zur Übertragung von Strom und nicht von Schall verwendet werden? Denn Interferenzen, Spannungsschwankungen und schlechte Übertragung beeinflussen das, was wir hören. Ein an Ihr System angepasstes Stromkabel kann das Ergebnis erheblich verbessern. Voraussetzung ist jedoch, dass die Instrumentierung auf einem Niveau ist, das den Originalklang getreu wiedergibt. In diesem Fall wird das, was wir hören, mit Nuancen und Kontrasten angereichert, in einem breiteren, hellen und musikalischen Kontext.

Die Folgen der schlechten Ernährung

Eine Prämisse ist obligatorisch. Jedes Haus macht seine eigene Geschichte und sollte für das, was durch die Systemkanäle geht, und für die Stränge der elektrischen Leitungen, die sich in den Anschlussdosen befinden, die Sie im Haus haben, in Betracht gezogen werden. Man kann nicht ignorieren, was sich hinter den Mauern befindet. Im Idealfall sollte eine auf Perfektion ausgerichtete Hi-Fi-Anlage daher auch mit hochwertigen strukturellen Kabeln ausgestattet sein, die sie unterstützen. Darüber hinaus empfehlen wir für eine hervorragende Leistung den Kauf einer Netzklimaanlage, die den Strom von Lärm "reinigt" und eine originalgetreuere und störungsfreie Musikwiedergabe ermöglicht.

Es muss jedoch gesagt werden, dass die Kabel, die durch die Kanäle geführt werden, ob gültig oder nicht, "natürlich" weniger anfällig für jede Art von Interferenzen sind, ob intern oder extern, gerade weil sie sich hinter einer Wand befinden. Der kritische Schritt ist, wenn die Stromübertragung nicht mehr durch die Wände des Hauses verläuft und im Freien stattfindet, d.h. wenn sie von der Steckdose ausgeht und normalerweise in unserer Audioquelle oder einer Mehrfachsteckdose endet. Während dieser Verbindung ist das Netzkabel Störungen von außen nach innen und umgekehrt ausgesetzt. Die Folge dieser EMI/RFI-Interferenzen nimmt beim Zuhörer Gestalt an als Verzerrung, Verlust von Details, Ausgewogenheit und Dreidimensionalität.

Warum Stromkabel wichtig sind

Jeden Tag werden wir vielleicht dazu verleitet, die Stromversorgung des Mikrowellenofens, den wir zu Hause haben, mit der unserer Elektronik für die Hi-Fi-Anlage zu assimilieren, "so sehr, dass es immer darum geht, die erforderliche Leistung zum gewünschten Gerät zu bringen". Verstärker und andere Geräte dieser Art erfüllen jedoch eine heiklere Aufgabe als das Ein- und Ausschalten; sie dienen nämlich dazu, mit höchstmöglicher Präzision ein Signal zu reproduzieren, das sich kontinuierlich nach einer sehr hohen Anzahl von Parametern ändert.

Aber das ist noch nicht alles. Die Klangqualität wird auch durch die Tageszeit beeinflusst, zu der Sie zuhören. Je näher die späten Stunden rücken, desto weniger Geräte nutzen das Stromnetz, so dass die in das Netz eingespeisten Störungen reduziert werden. Letztendlich klingen Audiosysteme nachts viel besser als am Tag, wie viele Enthusiasten betont haben.

Das Hi-Fi-Stromkabel beeinflusst den Durchgang von Elektronen, die in seinem Inneren erschüttert werden. Wenn es also das Mittel ist, mit dem das gesamte System spielt, ist nicht nur seine Bedeutung nicht zu vernachlässigen, sondern es ist letztendlich auch grundlegend im Vergleich zu den anderen Kabeln. Tatsächlich können die eingeführten Unzulänglichkeiten später nicht mehr behoben werden. Was wir hören, ist nichts anderes als der elektrische Strom im Stromverteilungsnetz, der entsprechend dem im Tonträger enthaltenen Signal moduliert ist. Darüber hinaus werden elektrische Leitungen für den Transport von Energie, aber manchmal auch für die Datenübertragung (z.B. Powerline) verwendet, die eine Störungsquelle darstellt.

Die Lösung Ricablefür eine optimale Fütterung

Wir führten eine gründliche Studie durch, die durch zahlreiche Tests unterstützt wurde, um ein wirksames Mittel gegen Störungen zu finden. Wir haben an Geometrien, Abschirmungen und Isolierungen gearbeitet, um Produkte zu schaffen, die eine optimale Immunität in den verschiedenen Produktbereichen garantieren. Es beginnt mit der Reihe Primus die eine optimale Abschirmung für Geräte der Einstiegsklasse aufweist und bis zum Invictus. Sie verfügt über eine einzigartige Geometrie, Isolierung und Abschirmung, die sich ideal für Geräte von absolutem technischen Niveau eignet. In der Mitte finden wir Dedalus e Magnus die das Angebot vervollständigen und die Bedürfnisse jeglicher Elektroakustik abdecken.

Weitere Highlights unserer Stromkabel sind die Anschlüsse RCCP Prämiedass für Magnus sind aus Kupfer gefertigt und für Dedalus e Invictus sind reines OFC-Kupfer. Alle sind mit integrierten Ferriten ausgestattet und bieten die beste Konnektivität, die man sich wünschen kann. Im Folgenden erfahren Sie mehr über RicablePower, einzigartige Kabel nach Design, die dafür sorgen, dass Ihre Elektronik ein Maximum an Detailgenauigkeit, Ausgewogenheit und Dynamik beim Hören erhält.