Kundenbewertungen

Rezension #2 - Dedalus Power Power Cable - Versuchen Sie einen Ricable

David
Von der Facebook-Gruppe Be Connected

David G.

Quelle: Yamaha CD-S2000

DAC: Integriert

Verstärkungssystem: Integriert

Verstärker: Audio-Analog-Puccini-Jubiläum

Akustik-Diffusoren: Gleiter PF Line

Die folgende Überprüfung des Dedalus Power Stromkabels ist das Ergebnis der Initiative "Prova unRicable", die in Zusammenarbeit mit Hörgruppen oder Hi-Fi-Foren entstanden ist, um Zeugnisse zu sammeln von aus der realen Hörerfahrung der Benutzer in ihrer Referenz-HiFi-Anlage.
Das folgende Feedback wurde auf der Grundlage eines vordefinierten Fragebogens realisiert, auf den der Benutzer seine Eindrücke zurückgesandt hat, und zwar so, dass völlig frei.
Wir danken David für seine Zeit.

Konstruktion und Ästhetik. Das Kabel schien Ihnen solide und ansprechend?

Die Audiophilie ist seit langem ein Thema, das immer nachhaltiger diskutiert wird, über die Bedeutung von Kabeln im komplexen System der Hi-Fi-Kette, die jeder Enthusiast nach bestem Wissen und Gewissen zu realisieren versucht.
Ich gebe zu, dass das Thema mein Interesse geweckt hat, seit sich vor nicht allzu langer Zeit die Gewohnheit verbreitet hat, die jeweiligen Kabel unter Freunden auszutauschen und so die Möglichkeit zu bieten, mit verschiedenen Kabeln das Referenzsystem zu testen.
Ich folge Ricablekurz nach einem vorübergehenden Austausch, bei dem ich ein symmetrisches Signalkabel erhielt, das anstelle meines üblichen Cinchkabels vom CD-Player zum Verstärker sehr gute Ergebnisse gebracht hatte.
Bei den Stromkabeln hingegen stelle ich fest, dass sie vielleicht weniger leidenschaftlich sind als die anderen Kategorien, weil ihr Beitrag zur besten Leistung des Systems unweigerlich mit den Problemen kollidiert, die sich aus dem Heimnetzwerk ergeben, das oft gestört ist und unangenehmen Veränderungen in der Intensität unterliegt. Daher der Wettlauf um hochwertige Verkabelung, Filter, Mehrfach-Super-Steckdosen, die am Ende nicht nur viel Geld verlieren, sondern auch den Sinn für den Beitrag, den ein Stromkabel wirklich zum guten Klang leisten kann.
Um die Wahrheit zu sagen, hat mich Dedalus Power DP15 jedoch erstaunt, dass ich ein Problem gelöst habe, das mich schon seit langem verfolgt hat, seit es installiert wurde.
Aber gehen wir der Reihe nach.
Im Vergleich zu meiner Entscheidung, an der Testkampagne Ricableteilzunehmen, kam das Kabel extrem schnell an. Und es kam in einer Verpackung von extremer Qualität. Trotz seines hohen Gewichts war er überraschend einfach zu handhaben, so dass ich ihn problemlos anschließen konnte, auch wenn es hinten einen nicht einfachen Spalt zwischen der Elektronik und der Steckdose gab. Im Vergleich zu dem üblicherweise verwendeten Kabel der bekannten niederländischen Marke erwies sich Dedalus DP15 als weicher, obwohl es fast doppelt so viel wiegt.
Die Steckverbinder haben eine Solidität, die ich bisher bei anderen Kabeln nicht gefunden habe, und im obigen Vergleich gewinnt Dedalus wirklich leicht.

Auf welche Weise Sie haben die Tests durchgeführt um Unterschiede zu sehen?

Ich wollte das Kabel zunächst in Verbindung mit dem CD-Player (Modell CD-S2000 der Marke Yamaha, SACD-Player) ausprobieren. Ich hatte keinen klaren Eindruck von einem Unterschied zu dem üblicherweise verwendeten Kabel, wenn nicht sogar ein Gefühl von größerer Klangbühnenbreite, insbesondere bei klassischen Aufführungen.
Aber der wirkliche Unterschied konnte beim Anschluss des Verstärkers erkannt werden.
Leider erlebe ich seit einiger Zeit ein nerviges Summen auf meinem Verstärker (Marke Audio Analogue, Puccini-Jubiläumsmodell), das meist nicht wahrnehmbar ist, aber in einigen Stunden des Tages, die mit der Überlastung des Netzes zusammenfallen, aber auch nachts, vielleicht aufgrund von programmierten Absenkungen der Stromversorgung, ziemlich deutlich zu hören ist.
Nun, sobald ich den Verstärker über die Dedalus an das Netzwerk angeschlossen hatte, wurde keine Störung mehr wahrgenommen. Und das war für mich eine große Erleichterung.

Wie haben Sie geprobt? Welche Titel haben Sie verwendet um das Kabel zu testen?

Ich sprach von einem breiteren Klang, vor allem bei klassischen Stücken: Das Klavier von Sakamoto in Merry Christmas Mr. Lawrence und Debussy in Clair de lune füllte den Raum, entsprechend einer Dreidimensionalität, die mir paradoxerweise bei mittlerer, niedriger Lautstärke deutlicher erschien als bei höherer Lautstärke.
Hier ist eine Sensation, die greifbar, körperlich geworden ist, da der Finger nicht mehr nach dem Lautstärkeregler gesucht hat. Dedalus ermöglichte mir ein exzellentes Hören bei niedriger Lautstärke, besonders bei den Pop-Rock-Songs: Magic von Coldplay sowie Wonderwall von Oasis benötigten nicht die üblichen Lautstärken, die ich gewohnt war, aber sie konnten ihre ganze Energie auch bei begrenzter Lautstärke entfalten.

Etwaige Unterschiede als die Referenzkabel.
Haben Sie welche gefunden?

Nun, ich denke, was man von einem Stromkabel verlangen kann, garantiert Dedalus in Bezug auf Handlichkeit, konstruktive Sorgfalt, physische Bedeutung der Steckverbinder und ihre sichere Wirkung auf die Sauberkeit des der Elektronik zugeführten Stroms. Die Auswirkungen auf den Klang, so subjektiv sie auch sein mögen, können nur die logische Folge des oben Gesagten sein.
Die Stille des Bereitschaftsdienstes, die nicht mehr durch das lästige Summen, das mich verfolgte, verdorben wurde, ist der Beweis, den ich mehr als alle anderen wollte. Und Daedalus DP15 hat sie mir gegeben.

Ikonen von Freepik aus www.flaticon.com

Was hat Ihnen gefallen?

- Reinigungswirkung in der Stromversorgung
- Handhabung
- Konstruktion und Verpackungspflege

Ikonen von Freepik aus www.flaticon.com

Was würden Sie verbessern?

- Nichts zu berichten


Verwandte Artikel

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *